Die Geschichte vom schönen Schwan…

Die Geschichte vom schönen Schwan

… ist nun freigegeben!

Nach den letzten Änderungen ist der Film nun online und eingebunden in eine Cross-Media-Kampagne.

Meine Aufgaben im Compositing waren Animation, und Schnitt, Auswahl und Schnitt von Musik und kleine Illustrationen, die sich auf halber Strecke nachträglich ergeben haben. Zum Einsatz kamen After Effects, Final Cut Pro X, Trapcode Particular und Avid Pro Tools. Das Zusammenspiel zwischen After Effects und FCPX funktioniert in dem angewendeten Workflow gut, das umfangreiche Rendern von FCPX könnte aber besser organisiert sein. Da wird Adobe CS6 wahrscheinlich besser agieren.

Der Film hat mir einen guten Anlass gegeben, mich mit Partikel-Systemen zu befassen, das hat mir Lust auf mehr gemacht, die Möglichkeiten sind vielfältig!